Dr. Jörg Verstl Partner bei ASG

Dr. Jörg Verstl

Steuerberater & Partner

"Nichts ist so stetig wie der Wandel des Steuerrechts. Egal, was kommt: ich stehe zuverlässig an Ihrer Seite."

Beruflicher Werdegang

2006Partner bei ASG Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck
2001Zulassung zum Steuerberater
2000Auszeichnung mit dem Förderpreis internationales Steuerrecht

1999 - 2000

Promotion im Bereich internationale Vermögensnachfolge
1996 - 2005Tätigkeit bei einer international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Hamburg
1990 - 1995Studium der Betriebswirtschaftslehre in Berkeley, Würzburg und Hamburg
1988 - 1990Reserveoffiziersausbildung, Gebirgsjäger in Mittenwald
1988 - 1990Banklehre beim Hamburger Bankhaus M.M. Warburg & Co.

Geboren 1966 in Oerrel

verheiratet, 2 Kinder

Persönliche Interessen

  • Sport (Bergsteigen, Laufen, Skifahren, Golfen)
  • Kunst und Kultur
  • Reisen
Jörg Verstel ASG

Dr. Jörg Verstl
Tel. (040) 413 441 - 24
joerg.verstl@aschestein.de

Digitale Visitenkarte

Gesellschaftliches Engagement

  • Präsident Hamburger Trab-Zentrum e.V. HTZ
  • Vorsitzender des Kuratoriums der Buhck-Stiftung
  • Vorstandsmitglied der Stiftung Deutsches Auswandererhaus
  • Vorstandsmitglied der Stiftung Hamburger Theater Festival
  • Vorstandsmitglied der Sandra Völker Stiftung
  • Vorstandsmitglied Wissen schaffen e.V.
  • Ehrenamtlicher Treuhänder für diverse gemeinnützige Treuhandstiftungen
  • Alumnus der Begabtenförderung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Thematische Schwerpunkte

  • Gemeinnützigkeit 
  • Steuerliche Beratung von Unternehmen und Privatpersonen
  • Steuerrecht der Immobilienwirtschaft

Publikationen

  • Fördermittel - Spenden - Treuhänderische Geldverwaltung, Anforderungen an das Treasury, B. Schubert/H. Clausen (Hrsg.) in: Treasury in Unternehmen der Sozialwirtschaft, Wiesbaden 2019, S. 73-88.
  • Stiftungen bewegen. Hrsg. zusammen mit Hanns-Stephan Haas. Stuttgart 2012.
  • Stiftungsbeteiligung an KGaA, in: Stiftung & Sponsoring 3/2010, S. 54-55.
  • Bilanzpolitik, Bilanzverschleierung, Bilanzfälschung - eine Gratwanderung?, in Accounting 11/2002, S. 6-7.
  • Wirtschaftsprüfer nicht durch Staat ersetzen, in: Accounting 6/2002, S. 16.
  • Zeitmanager Konzernrichtlinien, in: Accounting 1/2002, S. 4-5.
  • Grundlagen der Konzernrechnungslegung im mittelständischen Konzern, in: Accounting 11/2001 und 12/2001, jeweils S. 6-7.
  • Bestechung lohnt sich steuerlich nicht mehr, in Accounting 7, 8/2001, S. 4-5.
  • BFH lehnt zeitkongruente Aktivierung des Gewinnanspruchs gegen die Tochtergesellschaft ab, in: Accounting 5/2001, S. 6-7.
  • Der internationale Trust als Instrument der Vermögensnachfolge, Diss., Berlin 2000, 431 Seiten.
  • Das Rechtsinstitut "Stiftung" - Allheilmittel für die Unternehmensnachfolgeregelung?, in DStR 1997, S. 674-680.